Übernachten erwünscht
Neuplanung und Umgestaltung eines Gästezimmers Gewünscht waren zwei sehr große Einbaukleiderschränke und ein Sitzfenster mit Stauraum und neuer tiefer Fensterbank, unter Berücksichtigung der Herstellung von harmonischer Symmetrie. Ferner sollte ein ebenfalls ausgefallenes Betthaupt an der gegenüberliegenden Wand entworfen werden, dass klassische sowie dezent maritime Elemente aufgreift. Um diesem Wunsch zu realisieren sind rechts und links des Fensters Rigipswände gestellt worden und die nahtlose Anbindung an den bereits vorhandenen Stuck erzeugt ein harmonisches Gesamtbild. Die neuen beleuchteten Kleiderschränke mit einer Tiefe von 60cm sind in die Nischen passgenau eingearbeitet und sehen trotz des immensen Stauraumes sehr filigran aus. Die Fenstersitzbank bietet zusätzlichen Stauraum für ca. 20 Paar Schuhe. Auf der Wandseite, an der zukünftig das Gästebett stehen soll entstand ein imposantes Betthaupt aus Stuckelementen und einer hochwertigen maritim anmutenden Tapete. Das blaue antike Steuerrad am Betthaupt verbindet entspannt klassische und maritime Elemente.

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe und von FINDHUS zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Erfahren Sie mehr zur Datenschutzrichtlinie von Houzz und von FINDHUS.