Planung Familienbad
Die Bauherrn waren auf der Suche nach einer harmonischen Badgestaltung, da ihnen die im Grundriss vorgeschlagene Variante nicht zusagte. An der Nordseite entfiel das Fenster und an der Ostseite konnte ein 180cm breites Fenster realisiert werden. Dies war ohne Probleme möglich, denn im EG befindet sich an dieser Seite kein Fenster, auf welches Rücksicht in der Fassadenansicht genommen werden müsste. Das neue Badezimmer erhielt einen sehr große Dusche mit 170cm Tiefe. Dadurch konnte eine Glastür entfallen. Eine in die Seitenwand eingelassene Verglasung versorgt die Dusche mit zusätzlichem Tageslicht. Die Badewanne ist halb in eine Sitzbank eingelassen und bildet den Blickfang beim Betreten des Raumes. Oberhalb des Wc's entstand weiterer Stauraum, der den 180cm breiten Waschtisch ergänzt.

Indem Sie weiterhin auf der Website surfen bzw. die App nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und von ähnlichen Verfahren der Houzz Gruppe und von FINDHUS zur Verbesserung der Produkte, Dienstleistungen, zur Darstellung von relevanten Inhalten und um das Nutzererlebnis anzupassen, zu. Erfahren Sie mehr zur Datenschutzrichtlinie von Houzz und von FINDHUS.