Umbau einer Villa nach Eigentümerwechsel

Sanierungsvorschlag Der bestehende EG Grundriss hat 4 Schlafräume mit 3 angegliederten kleinen Bädern und einer zu kleinen Küche. Der Schwerpunkt der Neugestaltung liegt im Tausch der Raumfunktionen, Auflösung der zahlreichen Minibäder und der Modernisierung des großen Kamins im Wohnzimmer. Der Abbruch im Bestand beschränkt sich auf wenige Wände, die nicht tragend sind. Ein neuer vorgelagerter Windfang verbindet Haupthaus und Seitenflügel durch die Einbindung der zuvor separaten Eingänge. Die alten Haustüren werden durch neue Verrieréelemente ersetzt. Der veränderte Grundriss sieht im Seitenflügel einen ca. 100qm großen Wellnessbereich vor. Die Schlafräume werden auf dieser Ebene nicht benötigt, da im OG weitere Schlafräume bereits vorhanden sind. Der neu gestaltete Seitentrakt besteht aus einem sehr großzügigem Vollbad, Sauna mit großer Festverglasung, einem Relaxraum mit Erfrischungstheke, großem Sitzfenster und Terrassentür sowie einem Fitnessraum. Die Veränderungen im Haupthaus gestalten sich wie folgt: - die alte Küche wird zu einem HWR - Essen I teilt sich in Garderobe und neuem GästeWC - Essen II wird zur neuen Küche mit Tresen - die große Diele wird zu einem zentralen Treffpunkt mit langer Tafel - die Treppe ins OG wird Teil der großen Diele Da das Haupthaus unterkellert ist können die notwendigen Leitungsänderungen für Küche und Wc realisiert werden. Im nicht unterkellerten Seitenflügel werden die bereits bestehenden Leitungen bei der Planung berücksichtigt. Es besteht noch der Alternativvorschlag das GästeWc an alter Stelle zu belassen. Dies bedeutet aber, dass es zukünftig ein innenliegender Raum ist. Falls in späteren Jahren der Umzug der Schlafzimmer vom OG ins EG angebracht ist, können der Fitnessraum und der Relaxraum problemlos wieder als Schlafräume genutzt werden. Im OG entsteht ein großes Familienbad, das Schlafzimmer wird ein Emsemble aus Schlafen, Duschbad und Ankleide. Die bestehende Gaube Richtung Garten wird erhöht und erhält von beiden Kinderzimmern einen Zugang zum Balkon. Die Ausbaureserve wird partiell zu einem Gästezimmer ausgebaut. Das Highlight des OG's besteht in der Öffnung des Dachstuhls im Bereich des großen Hobbyraums. Der lange dunkle Flur wird durch zusätzliche Dachflächenfenster mit Licht geflutet und es ergibt sich eine lange Sichtachse.

Umbau einer Villa nach Eigentümerwechsel