Zu Hauptinhalten überspringen

Grundrissoptimierung für Drillinge

Im Zuge einen Umbaus besteht die Aufgabenstellung darin das OG mit drei gleichwertigen Kinderzimmern auszustatten. Die Enge und Verschachtelung des Flures soll aufgehoben werden. Weiterhin ist ein großes Badezimmer mit begehbarer Dusche und großer Wanne gewünscht. Der Spitzboden wird zu einem Elternbereich ausgebaut. Der Zugang erfolgt mit neuer Treppe über das alte KIND III Zimmer. Die Ankleide der Eltern befindet sich im großen Flur um den Schlafbereich möglichst luftig zu halten. Der fensterlose Mittelflur wird aufgelöst. KIND I und KIND II erhalten geänderte Zugänge für eine günstigere Möblierung. Ankleide und Flur gehen offen ineinander über. Dieser Raum hat den schönsten Ausblick und eine lange Sitzbank lädt zum Verweilen ein. Die neugeschaffene Sichtachse sorgt in Verbindung mit der Zusammenlegung von den beiden Fluren und der Öffnung des alten Kinderzimmers für Großzügigkeit. Es entsteht eine große gemeinsame Spiel- und Aufenthaltsfläche. Die Badezimmer werden in ein großzügiges Vollbad und ein zusätzliches WC unterteilt. Durch die Verschiebung der Gewichtung können die gewünschte große Dusche und eine 190x90cm große Badewanne realisiert werden. Ein Dachflächenfenster setzt die lange Bank in Szene. Der Duschbereich erhält über die gesamte Wandlänge eine geflieste Erhöhung. Die drei gleichwertigen Kinderzimmer sind mit Drempelschränken und je einem Kojenbett ausgestattet. Ein langer Schreibtisch mit reichlich Stauraum ist ebenfalls in jedem Zimmer vorgesehen. Trotz der identischen Anordnung der Möblierung wird jedes Zimmer durch Farben und verschiedene Materialien individuell gestaltet.

Grundrissoptimierung für Drillinge